Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Cosimas Lounge

Cosimas Lounge

Mein fabelhaftes Allerlei

Das war Let's Dance 2015 :)

Hallo ihr Lieben,

es ist wieder einmal soweit, Resümee zu ziehen für eine meiner - vielleicht sogar ehemals - Lieblingssendungen im deutschen TV, denn gestern ging "Lets Dance" 2015 zu Ende :)

Warum rede ich von einer "ehemals Lieblingssendung"? Weil ich leider sagen muss, dass diese 8. Staffel für mich einen absoluten Tiefpunkt markiert :( Für mich stimmte diesmal fast nichts, von der Auswahl der Kandidaten bis zu ungerechtem Ausscheiden der wenigen Sympathieträger :( Das Einzige, was mir gestern den Glauben zumindest stückweit wieder zurück gegeben hat, ist der mehr als hochverdiente Sieg von Hans Sarpei, doch dazu später mehr :)

Bis zu Folge 3 gehe ich noch mit den Ausgeschiedenen konform - Folge 1 Shitstorm-Queen und Berufsfußballerfreundin Cathy Fischer, die steif wie ein Storch im Salat durch die Gegend stakste und eindrucksvoll zeigte, dass dünn mitnichten elegant bedeutet; Folge 2 eine absolut desinteressierte und unmotivierte Cora Schumacher, die gern schon in Folge 1 hätte gehen dürfen - einziger Wermutstropfen: durch ihre permanent miese Leistung, die Herr Llambi sogar mit einer historischen MINUS 1 bewertete, flog auch mein Lieblings-Profitänzer Erich Klann raus :(; und in Folge 3 ging dann auch endlich Panacotta (oder so ;) ) Petridou, die ich bis dato nicht kannte und die lediglich in Erinnerung bleiben wird mit ihrem "Penis-Piekser"-Gegacker.

Doch spätestens ab Folge 4 zeigte Katja Burkard, dass man trotz grottenschlechter Tanzlegasthenik sowie gepfefferter Jurykritiken nicht ausscheiden muss, sondern der Reihe nach Milos Vukovic ("Unter uns"), der eigentlich mit zu den Favoriten zählte; Detlef Steves, der sich innerhalb der wenigen Wochen bei mir vom No-Go zum absoluten Sympathieträger entwickelt hatte durch seine Authenzität und damit auch die hinreißende Isabel Edvardsson der Tanzfläche verwiesen wurde und schließlich Beatrice Richter, für die es mir am meisten leidtat, da sie nicht nur die Stammesälteste der Staffel war, sondern auch von vornherein aus ihrem für Herrn Llambi schlagendes Herz keine Mördergrube machte :(

In Folge 7 wollte ich aufatmen - das Publikum warf endlich die unsägliche Frau B. aus dem Wettbewerb! Groß war die Freude, bis kurz darauf der an "Männergrippe" erkrankte Ralf Bauer hinschmiss - der bis dahin übrigens eine tolle Figur abgab - und für ihn wider besseren Publikumsvotum Frau B. laut Showregeln wieder zurückkehrte :( Ich verkneife mir Vermutungen, was zur plötzlich so schweren Erkrankung des Herrn Bauer führte, doch es trug nicht im Geringsten dazu bei, mein schlechtes Bild der diesjährigen Staffel zu ändern :(

Doch was Recht ist, kommt zum Glück wieder und somit war endlich nach Folge 8 "Let's Dance" die Burkard-freie Zone, die ich mir seit Wochen so sehr wünschte - ihr völlig verkrampfter, unmotivierter HipHop sorgte noch in den folgenden Sendungen für gehörig Lästerstoff - mit Recht!!!

Folge 9 bedeutete das Aus für den sympathischen Daniel Küblböck, der mit der Schwester von Jurorin Motsi Mabuse tanzte :( Doch leider wurde ihm der Tango zum Verhängnis, der nach Ernst verlangte, was der von Grund auf fröhlichen Einstellung des jungen Künstlers nicht so ganz entgegenkam :( Dafür darf er stolz den Titel "Discofox-Marathon-König 2015" tragen, den ihm keiner mehr wegnehmen kann :)

In Folge 10 verabschiedeten wir uns von "Tuner", dem beliebten GZSZ-Darsteller Thomas Drechsel, der trotz Übergewicht doch hin und wieder sowohl Publikum, als auch Jury zu überraschen wusste.

Etwas überraschend kam in Folge 11, dem Halbfinale, das Aus für die Comedienne Enissa Amani, die viele - auch ich - schon fest im Finale gesehen hatten :( Leider griff hier wieder überdeutlich der Ungerechtigkeitsfaktor, wie schon so oft zuvor in dieser Staffel: Enissa, die in den Wochen zuvor Übermenschliches geleistet und für viele Begeisterungsstürme gesorgt hatte, erwischte an diesem Tag den schwarzen Freitag von "Let's Dance" :( Im Gegensatz dazu war Matthias Steiner in den Wochen zuvor grottenschlecht und drückte mit einem unsäglichen Contemporary gewaltig auf die Tränendrüsen - und kam damit unverdient eine Runde weiter ins Finale :(

Gestern war es dann soweit, und anders als sonst, wünschte ich mir dieses Jahr das Staffelende sogar etwas herbei, da der bittere Beigeschmack nicht verschwinden wollte, den einige Entscheidungen aufkommen ließen :(

Aber ich wurde zum Ende hin doch noch versöhnt - ich hatte nicht mehr damit gerechnet, da die Minh-Khai-lastige Jury anscheinend schon um den Ausgang wusste, doch die Gerechtigkeit hat auf den letzten Metern doch noch gesiegt: Dancing-Star 2015 wurde der sympathische, authentische Ex-Fußballer Hans Sarpei :) Er war von Anfang an mein Favorit, da er von Show 1 an eindrucksvoll mit dem Klischee vom bewegungslegasthenischen Fußballer aufräumte :) Gemeinsam mit seiner Profipartnerin Kathrin bildete er ein Team aus Milch & Schokolade :)

Wie also Shakespeare schon so treffend sagte: "Ende gut, alles gut!" ;)

In diesem Sinne die herzlichsten Glückwünsche an Hans und seine Tanzpartnerin Kathrin Menzinger (die übrigens das erste Mal bei "Let's Dance" mit dabei war und direkt gewonnen hat!!!!!) :)

Und für nächstes Jahr bitte wieder eine Staffel, die man von Anfang bis Ende gerne sieht, liebes RTL! ;)

Viele Grüße von Cosima :)

Quelle: http://office.microsoft.com

Quelle: http://office.microsoft.com

Quelle: http://www.clipfish.de

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post