Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Cosimas Lounge

Cosimas Lounge

Mein fabelhaftes Allerlei

Fußball-EM 2016 - Das Auftaktwochenende im Rückblick

Liebe Fußballfreunde,

war das ein aufregendes Wochenende für alle Fans des runden Leders :)

Vor dem Auftaktspiel des Gastgebers gab es eine standesgemäße Mini-Eröffnungsfeier mit Star-DJ David Guetta, der bereits am Abend zuvor den Eiffelturm zum Beben brachte. Frankreich zeigte sich aus meiner Sicht eher passiv gegen die furchtlosen Rumänen, fand erst spät seinen Rhythmus und ging mit einem enttäuschenden 0:0 in die Halbzeitpause. Dann in Spielminute 57 der Weckruf für Rumänien, denn Giroud köpft trotz Foulspiel, das unentdeckt vom Unparteiischen bleibt, zum 1:0 ein :( Unverdient, denn die Rumänen sind nach wie vor die agilere Mannschaft! Ausgleich zum 1:1 durch Stancu, der einen Elfmeter nach einem weiteren Foul von Bleu-Blanc-Rouge souverän einnetzt :) Ein Unentschieden, mit dem man leben könnte, doch es kann der Frömmste nicht in Frieden träumen, wenn es dem bösen Franzosen nicht gefällt, denn in der 89. Minute schießt Payet die Equipe Tricolore mit einem duseligen Tor zum Sieg und zum 2:1 :( Keine Glanzleistung der Franzosen, doch unterm Strich geht das eigentlich schlechtere Team als Gewinner vom Platz :(

Am Samstag gab es dann den ersten Dreier-Tag, dessen Auftakt die Schweiz gegen Albanien bestritt - und einfach mal so nebenbei ein uraltes Klischee ad acta legte ;) Von wegen Schweizer sind langsam! Nach knapp 5 Minuten haut Schär den Ball ins Tor :O Die geschockten Albaner können dem für den Rest der Partie nichts entgegensetzen, außer gepflegtem Foulspiel, dass Cana zum Verhängnis wird mit Gelb-Rot und Platzverweis. Mit den Albanern in Unterzahl hätte man gern ein weiteres Tor der flotten und spielhungrigen Schweizer gesehen, doch es bleibt beim 1:0 und somit dem Auftaktsieg in einer EM für die Eidgenossen :)

Im 2. Spiel des Tages traf Wales auf die Slowakei. Superstar der Waliser, Gareth Bale, wird seinem Ruf gerecht und schießt seine Mannschaft nach 10 Minuten in Führung :) Erst in der 2. Halbzeit bröckelt die Fassade. Kurz nach seiner Einwechslung trifft Duda zum 1:1 - betroffenes Schweigen bei den Wales-Fans im Stadion, Jubel hingegen bei den Slowaken. Quälende 20 Minuten später dann der Befreiungsschlag und Aufatmen bei Wales - Robson-Kanu schafft die erneute Führung zum 2:1 :) Alles in allem hätten beide Mannschaften ein Remis verdient gehabt, da beide wirklich gekämpft haben, doch manchmal ist die kleine Prise Glück das Zünglein an der Waage, die diesmal auf Seiten der Waliser war :)

Das 3. Spiel sorgte bereits im Vorfeld für unschönen Wirbel :( Als ob nicht schon genug Angst in Frankreich herrscht wegen der Sorge um terroristische Anschläge, gingen schon Tage vorher englische Fans auf russische Fans los und lieferten sich Schlägereien sowie ausufernde Straßenschlachten :( Beide Mannschaften schenken sich auch auf dem Platz nichts, trennen sich jedoch 0:0 zur Halbzeit. Star der Engländer, Wayne Rooney, bleibt meiner Meinung nach hinter den Erwartungen zurück, liefert jedoch die Möglichkeit zum Freistoß durch Dier in der 73. Minute, den dieser erfolgreich verwandelt :) Jubel und Erleichterung bei den "Three Lions" und ihren Fans :) Nun heißt es, die Führung zu sichern und bis zur Nachspielzeit gelingt dies auch, doch in der 2. Minute der Nachspielzeit passiert das Unfassbare: Berezutski köpft zum Ausgleich ein :( England ist am Boden zerstört, wieder ein misslungener Auftakt, wieder kein Sieg beim 1. Spiel einer Meisterschaft :( Die arroganten Russen, die lediglich ein Unentschieden erspielt haben, feiern sich wie die Sieger, es ist einfach nur erbärmlich :( Wollen wir hoffen, dass bald ein Dämpfer folgt, der diese abgehobene Mannschaft erdet!

Der Sonntag beginnt mit dem Spiel Türkei gegen Kroatien. Die Türken wirken von Anfang an etwas träge, während die Kroaten Druck machen und eine frühe Entscheidung herbeispielen wollen. Dies gelingt jedoch erst kurz vor der Halbzeitpause in der 41. Minute durch ein Tor von Modric :) Und diese Führung geben die Kroaten auch bis Spielende trotz fast 6 (!!!) Minuten Nachspielzeit nicht ab :) Verdienter Sieg einer hochmotivierten Mannschaft :)

Im 2. Spiel des Tages wird es interessant, denn die beiden Gruppengegner für Deutschland, Polen und Nordirland, treffen aufeinander :) Lewandowski, der hierzulande für die Bayern kickt, läuft hier mit der polnischen Nationalelf auf und gilt als Hoffnungsträger. Nordirland nimmt zum ersten Mal an einer EM teil und ist dementsprechend motiviert, diese Chance zu nutzen. Leider ist von Motivation bei beiden Teams nicht soviel zu sehen auf dem Rasen, denn 0:0 lautet der Halbzeitstand. Es dauert bis zur 51. Minute, bis Milik - nicht der mit Vorschusslorbeeren bedachte Lewandowski! - die Polen erlöst mit dem Treffer zum 1:0. Für die Nordiren bitter, denen ich die Daumen gedrückt habe, da mein Herz neben der eigenen Mannschaft seit jeher für die Underdogs in derartigen Turnieren schlägt :(

Apropos eigene Mannschaft - kommen wir endlich zum langersehnten Spiel von Jogis 11 :) Frei nach dem Motto "das Beste kommt zum Schluss" bestritt die deutsche Nationalmannschaft gestern um 21 Uhr in Lille ihren Einstand in die Fußball-EM 2016 :) Und dieses Motto nahmen die Mannen um Bundestrainer Löw ernster als es sich wohl der kühnste Fan in seinen Träumen ausgemalt hatte ;) Doch dazu später mehr. Die Erwartungen an den amtierenden Weltmeister waren erwartungsgemäß hoch. Nach den relativ schnellen Toren der Schweiz (5 Minuten nach Anpfiff) und von Wales (10 Minuten nach Anpfiff) hoffte man natürlich auch auf eine entsprechend schnelle Erlösung beim deutschen Team. Doch es dauerte dann doch 19 Minuten, bis Mustafi nach einer bombigen Vorlage von Kroos zum 1:0 einköpft. Allerdings kein Grund zum Ausruhen, denn die Ukrainer sind kreuzgefährlich. Neuer rettet mit Glanzparaden und blitzschneller Reaktion mehr als einmal seinen Kasten vor unliebsamem Schmutz. Dennoch sind leichte Schwächen im Mannschaftsaufbau erkennbar. Götze erfüllt die Erwartungen in keiner Weise, Draxler versucht zwar effektiv einzugreifen, scheitert jedoch mal mehr, mal weniger - kurzum, es fehlen Lichtgestalten wie Schweinsteiger, Gomez oder Lahm, der leider nicht mehr dabei ist :( Schockmoment dann in Minute 37 :O Yarmolenko flankt rechts, Konoplyanka steht völlig frei und ungedeckt am langen Pfosten und Boateng schmeißt sich schließlich in den Ball. Beim Versuch, zu klären, lenkt er ihn jedoch fast noch selber ins eigene Tor und haut ihn mit einer halsbrecherischen Aktion - die schon kurz danach mit sämtlichen Ehren im Netz bedacht wird ;) - noch knapp vor der Linie raus :O Dusel made in Germany, über den Löw später sagen wird: "Gut, Boateng als Nachbarn zu haben!" ;) Die Führung bleibt erhalten, doch es zittert sich dahin, der erlösende Treffer zum größeren Vorsprung bleibt trotz passabler Chancen aus :( Doch dann der Kunstgriff des Abends von Bundes-Jogi: zur Nachspielzeit wechselt er den noch nicht ganz topfitten Schweinsteiger ein, eine der vermissten Lichtgestalten, deren Kapitänsbinde diesmal Neuer trug. Kaum drin schafft er das Unfassbare - in der 2. Minute der Nachspielzeit haut er das Ding zum 2:0 in den Kasten und ist für alle Fans im Stadion und vor den Fernsehern der definitive MAN OF THE MATCH :) Seine Freude im nachfolgenden Interview begeistert vermutlich auch den größten Fußballmuffel, weil sie so ehrlich ist :) Fazit: Deutschland gewinnt völlig verdient, muss aber für die nächsten Spiele gegen Polen und Nordirland noch viel verbessern, um das wacklige hintere Spiel zu eliminieren!

Soweit die erste Zusammenfassung der diesjährigen Fußball-EM :)

Ich wünsche euch weiterhin gute Unterhaltung und bin am Freitag wieder mit dem Nachbericht zum deutschen Spiel für euch da :)

Unter Verwendung von http://www.focus.de/sport/fussball/em-2016/em-liveticker/#/teams-squad-t357

Quelle: von Andreas Schwarzkopf (Eigenes Werk) [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Quelle: von Andreas Schwarzkopf (Eigenes Werk) [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post